Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde Eich


Eich

Neues Rettungsboot und Ehrungen für die Eicher Feuerwehreinheit

Neues Rettungsboot und Ehrungen für die Eicher Feuerwehreinheit

Im Rahmen einer Feierstunde in der Feuerwache in Eich wurde am Mittwoch, 22. Juni 2016 der Feuerwehreinheit Eich offiziell ein Rettungsboot übergeben. Bürgermeister Maximilian Abstein stellte das Boot und dessen Finanzierung in seiner Rede vor. Im Beisein von Ortsbürgermeister Klaus Willius, Kreisfeuerwehrinspekteur Michael Matthes, Wehrleiter der Feuerwehreinheit der VG Eich, Horst Widder und den Feuerwehrmännern und -frauen der Freiwilligen Feuerwehr Eich nahmen Bürgermeister Abstein und Wehrführer Rainer Haas die Fahrzeugschlüssel symbolisch von Landrat Ernst Walter Görisch entgegen.

Das Rettungs- oder auch Mehrzweckboot dient zum Transport und Retten von Personen. Einsatzgebiet ist vornehmlich der Rhein, bei Hochwasser, aber auch stehende Gewässer, „um Menschen zu helfen, die sich oft leichtsinnig in Gefahr bringen, weil sie die Strömungen unterschätzen“, betonte Bürgermeister Maximilian Abstein. „Wir können nicht untätig zusehen, dass wir unsere Feuerwehrleute in Gefahrensituationen schicken, nur weil sich andere in Gefahr begeben.“ Daher sei der Landkreis und auch die die Verbandsgemeinde stets bemüht, die Ausrüstung und die Ausbildung der Feuerwehrleute zu verbessern und die Wehr so schlagkräftig und effizient wie nur möglich auszustatten, zum Schutz der Menschen und ihrer Sachgüter sowie den Feuerwehrleuten selbst. In diesem Sinne wünschte er der Besatzung des Rettungstransportbootes von Herzen „immer einer glückliche Rückkehr von ihren Einsätzen“ und dankte für das Geleistete mit dem Leitspruch „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

Das neue Mehrzweckboot für Eich dient gleichermaßen zum Personentransport sowie für im Einsatz dringend benötigter technischer Gerätschaften. Die Neuanschaffung war notwendig geworden, da das Vorgängerfahrzeug von 1987 ausgemustert werden musste. Die Investition kostete den Landkreis Alzey-Worms rund 110.000,- Euro, das Land Rheinland-Pfalz beteiligte sich mit rund 30.000,- Euro. Landrat Ernst Walter Görisch machte in seiner Ansprache deutlich, wie wichtig der Feuerwehrdienst für die Allgemeinheit ist, aber auch, dass die Wehren zeitgemäß ausgerüstet und adäquat ausgebildet sein sollten, um eine schnelle Hilfe gewährleisten zu können. Wehrleiter Horst Widder ergänzte, dass das Boot leider „mit vielen unangenehmen und tragischen Einsätzen verbunden“ sei. „Aber wir haben damit auch schon Leben retten können“, sagte er und er hoffe, „dass das neue Boot möglichst wenig zum Einsatz kommen muss“.

Ehrungen
Im Anschluss an die Fahrzeugübergabe zeichnete Bürgermeister Maximilian Abstein mit Oberbrandmeister Andreas Widderund Löschmeister Norbert Almaschi zwei Wehrangehörige für „besondere Verdienste“ mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen, d.h. für 25 Jahre Feuerwehrdienst aus. Jörg Barbig (Mettenheim) ist zum Brandmeister und Gruppenführer der Feuerwehreinheit Mettenheim bestellt worden.

Rainer Haas, Oberbrandmeister und Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Eich, wurde von Landrat Ernst-Walter Görisch für seinen nimmermüden Einsatz mit dem Goldenen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet. Diese Ehrung ist der Dank des Landes Rheinland-Pfalz für 35 Jahre Feuerwehrdienst. Der Eicher Wehrführer Rainer Haas ist am 27. 12.1978 in die Eicher Feuerwehr eingetreten. Er absolvierte viele Aus- und Fortbildungen, verfügt über äußerst profundes Wissen, viel Sachkenntnis und vielseitige Qualifikationen wie z.B. auch die eines Rettungssanitäters. Im Dezember 2001 wurde er zum stellvertretenden Wehrführer ernannt. 2005 ist er für 25 Jahre Feuerwehrdienst ausgezeichnet worden und am 1.1.2013 übernahm er schließlich das Amt des Wehrführers.


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-foehren.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >