Zeitung suchen

Sie sind hier: WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Die Dorfschelle

Herrstein

Hans-Jürgen Werle liest aus seinem neuen Gedichtband

Hans-Jürgen Werle liest aus seinem neuen Gedichtband
„Zeit für Kultur“ heißt es wieder bei der Nationalpark-Verbandsgemeinde Herrstein. Die Auftaktveranstaltung des Kulturprogrammes 2018 gestaltet Hans-Jürgen Werle, mit einer Lesung aus seinem Gedichtband. Wir laden Sie hierzu herzlich in den Wappensaal der Nationalpark-Verbandsgemeinde Herrstein ein.
Hans-Jürgen Werle, Pensionär aus Idar-Oberstein, liebt das Dichten von humorigen Versen. Dabei nimmt er seine deutsche Muttersprache auf’s Korn - aber beileibe nicht ernst. Ganz im Gegenteil: Tiernamen wie das Eichhörnchen animieren ihn zu eigenen Gedanken, wie das possierliche Geschöpf denn zu seinem Namen gekommen sein könnte, er dichtet der Nachtigall u. a. den „Nachtgemahl“ als „Gällerich“ an und das Meerschweinchen verleitet ihn zu einem bunten Mix von fein gereimten Wortspielen.
Dass seine Verse auch vorgetragen gut zu unterhalten wissen, lobt im Vorwort des Buches Ilona Brombacher, die Sprecherin der Autorengruppe Nahe, der er seit 11 Jahren angehört: Werle sei jemand, „… der es meisterhaft vermag, seinen tiefgründigen Humor und seine spitzfindigen Formulierungen mit einer Leichtigkeit vorzubringen, dass einem das Herz aufgeht.“
Nachdem Werle seinen Gedichtband „Orthogra-Vieh und Mehrschwein“ mit dem Untertitel „Gereimte Kuriositäten aus Werles Mensch- und Tierwelt“ bereits mehrfach in seiner Heimatstadt in bestens besuchten Lesungen vorgestellt hat, setzt er diese Reihe in der Region fort. Die Nationalpark-Verbandsgemeinde Herrstein lädt aus diesem Grund ein zu einer Lesung, bei der der Autor Werke aus seinem neuen Gedichtband vortragen wird.
Die Lesung findet statt am Sonntag, 28.01.2018 um 15.00 Uhr im Sitzungssaal der Nationalpark-Verbandsgemeinde Herrstein.
Infos erhalten Sie beim Kulturbüro der Nationalpark-Verbandsgemeinde Herrstein (06785/79-102).

Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-foehren.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >