Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Die Dorfschelle


Herrstein

Theateraufführung

Theateraufführung
Dinge, die man Nachts nicht sagen sollte – ein Bettgeflüster in drei Akten von Peter Akerman
So lautet der Titel einer Theateraufführung in der Gemeindehalle Herborn gespielt vom Theater „Alte Brücke“, Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Nationalpark- Verbandsgemeinde Herrstein
„Eine falsche Bemerkung beim Sex, eine aufgebrachte Diskussion, und Nancy hält Ben für schwul. Sie flieht zu ihrer besten Freundin Grace, die sich gerade im Bett mit dem Mafiakiller Gene streitet, der lieber reden möchte, statt Sex zu haben. Gemeinsam bitten sie Graces Psychiater Mark, Genes schwulen Bruder, um Rat. Der treibt es gerade mit Mr. Abramson, einem älteren Herrn, der es aber noch faustdick hinter den Ohren hat. Alle fünf rufen per Freisprechanlage mitten in der Nacht bei Ben an, um die Wahrheit herauszufinden. Doch dann schlägt die gemeinsame Telefontherapie auf Nancy zurück.“ - Der junge New Yorker Theaterautor Peter Akerman lässt in seinem Erstlingswerk, einer nagelneuen Schlafzimmerkomödie nichts aus: Drei Pärchen, die sagen, was man lieber verschweigen sollte; tun, was man lieber lassen sollte und dabei herrliche Sprüche und Anekdoten von sich geben.
Regie: Alexander J. Beck
Mit: Alexander J. Beck, Sandra Fleckenstein, Jan Peter Nowak, Felix Ossoba & Simone Wagner
Das Theater findet statt am
Freitag, 24.11.2017 um 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
in der Vereinshalle in Herborn
Karten zum Preis von 12 € (VVK) / 14 € (AK) und Infos zur Veranstaltung sind bei der Verbandsgemeinde Herrstein, Kulturbüro (Frau Hansen; Tel: 06785/79102) erhältlich.


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-foehren.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >