Zeitung suchen

Sie sind hier: WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Die Dorfschelle

Herrstein

Unterbrechung der Wasserversorgung am 17. September 2018

Die Herstellung der 4.300 m langen Trinkwasserverbindungsleitung vom Hochbehälter Mittelbollenbach bis in das Reidenbachtal steht vor dem Abschluss. Was im Bereich des Leitungsbaus noch fehlt, ist die Einbindung in die Versorgungsleitung im Reidenbachtal. Mit der Fertigstellung dieses Projektes wird die Trinkwasserversorgung für das gesamte Reidenbachtal, die Ortsgemeinden Dickesbach und Schmidthachenbach sowie das Gewerbegebiet Dickesbacher Weg und die Stadtteile Weierbach und Nahbollenbach langfristig gesichert. Da das Trinkwasser im Hochbehälter Mittelbollenbach im freien Gefälle, d. h. ohne Pumpen aus der Aufbereitungsanlage an der Steinbachtalsperre fließt, werden Kosten eingespart, da bisher das Wasser über die Pumpstation Bärenschleife befördert werden musste.

Die Anbindung der neuen Leitung an das Netz im Reidenbachtal ist für

Montag, den 17. September 2018

vorgesehen und wird mit größeren Einschränkungen verbunden sein.

An diesem Tag wird die Trinkwasserversorgung für die Ortsgemeinden Dickesbach, Sien, Sienhachenbach sowie das Gewerbegebiet Oberreidenbach unterbrochen. Die Einwohner dieser Ortsgemeinden sollen unbedingt für Vorrat sorgen, z. b. durch das Befüllen der Badewanne.

Bedingt durch das Leerlaufen der Versorgungsleitung und das Wiederbefüllen nach Ende der Arbeiten, muss mit Einschränkungen zwischen 08.00 Uhr und 16.00 Uhr gerechnet werden.

In den Ortsgemeinden Mittelreidenbach, Oberreidenbach und Schmidthachenbach ist durch die dort bestehenden Hochbehälter keine Einschränkung zu erwarten. Nach der Wiederinbetriebnahme kann es im gesamten Streckenverlauf zu Eintrübungen des Trinkwassers kommen.

Bei Rückfragen: Tel.: 06785 / 79453

Ihr Wasserzweckverband im Landkreis Birkenfeld

Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-foehren.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >