Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Rund um Hermeskeil
Titelkopf

Rund um Hermeskeil


Hermeskeil

Umkleidekabinen im Hallenbad werden erneuert

Umkleidekabinen im Hallenbad werden erneuert
Die vorhandenen Umkleidekabinen und Garderobenschränke im Hallenbad sind über 40 Jahre alt. Die Umkleidewände bestehen aus einer Art Sicherheitsglas eines schweizer Herstellers. Hierfür gibt es schon seit Jahren keine Ersatzteile mehr, notwendige Reparaturen mussten als Provisorium ausgeführt werden.
Zurzeit wird die alte Sporthalle generalsaniert. Im Zuge dieser Sanierung wird die gesamte Decke im Bereich der Umkleidekabinen demontiert, da dort alle Versorgungsleitungen der Sporthalle verlegt sind. Für diese Demontagearbeiten müssen die Umkleidekabinen abgebaut werden. Nach dem Abbau ist ein Wiederaufbau allerdings nicht mehr möglich, das Alter des Umkleidesystems lasse dieses nicht mehr zu, so die Fachfirmen. Schon seit einigen Jahren wird über die Erneuerung der gesamten Umkleidekabinen im Hallenbereich nachgedacht, durch die Bauabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung wurden immer wieder Haushaltsmittel dafür beantragt, die letztendlich in diesem Jahr in den Haushaltsplan eingeflossen sind. Mit Herstellerfirmen von Umkleidekabinensystemen wurden mehrere Ortstermine durchgeführt, um eine fachliche Beratung für die Neukonzeption zu erhalten. Ein Planungskonzept wurde erstellt, wo die Herren- und Damen-Sammelumkleidekabinen, Einzel-Umkleiden, zwei Familienumkleidekabinen und verschiedene Größen von Garderobenschränken eingeplant wurden. Die Ausschreibungen gingen an vier Firmen, drei dieser Firmen haben Angebote abgegeben. Nach der Submission am 12. 07. ergab die Wertung als Niedrigstbietende die Firma Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Horhausen mit einer Angebotssumme von 72.358 Euro. Alle aufgeforderten Fachfirmen teilten mit, dass bei Auftragserteilung eine Vorlaufzeit von 6 Wochen bedingt durch Werksferien und Urlaubszeit erforderlich sei. Lediglich die Firma Schäfer gab an, bei sofortiger Auftragserteilung in der 34. KW (21. bis 26. 08.) mit der Montage beginnen zu können.
In einer Eilentscheidung zur Wahrung der Fristen hatte Bürgermeister Hülpes im Benehmen mit den Beigeordneten der Firma Schäfer am 14. 07. den Auftrag erteilt. In der Sitzung des Verbandsgemeinderates ließ sich der Bürgermeister vom VG-Rat die nachträgliche Zustimmung geben.. Wenn das Hallenbad Anfang September wieder öffnet, werden die Badegäste neue Umkleidekabinen vorfinden. bb


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-foehren.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >