Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Region im Blick


Kaisersesch

Breibandausbau Cochem-Zell

Breibandausbau Cochem-Zell
Bund bewilligt Fördermittel für Nacherschließungsmaßnahmen

Der Breitbandausbau im Landkreis Cochem-Zell geht weiter. Dies ist die erfreuliche Nachricht, die Landrat Manfred Schnur den Bürgermeistern Helmut Probst, Alfred Steimers, Karl-Heinz Simon und dem Beigeordneten Thomas Welter, in Vertretung für Herrn Bürgermeister Albert Jung, nun im Kreishaus bekannt geben durfte.


Der Landkreis Cochem-Zell hatte sich, gemeinsam mit allen vier Verbandsgemeinden, für den 4. Call des Breitbandförderprogramms des Bundes zum Stichtag 28.02.2017 beworben. Wie nun der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, im Rahmen einer Pressekonferenz am 27.07.2017 in Berlin bekannt gab, wurde auch das beantragte Breitbandprojekt im Landkreis Cochem-Zell bewilligt. Nunmehr ist auch der vorläufige Zuwendungsbescheid im Kreishaus eingetroffen. Für notwendige Nacherschließungen erhält der Landkreis insgesamt 90% der zuvor in einer Machbarkeitsstudie der TÜV Rheinland Consulting GmbH berechneten sog. „Wirtschaftlichkeitslücke“ von rd. 16,3 Mio. € für notwendige Nacherschließungsmaßnahmen. Von den rd. 14,7 Mio. € trägt der Bund 60% (rd. 9,8 Mio. €), 30% (rd. 4,9 Mio. €) übernimmt das Land im Rahmen der Kofinanzierung. Eine entsprechende Kostenübernahmeerklärung liegt dem Landkreis bereits vor.

Weitere Einzelheiten finden Sie auf Seite 3.


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-foehren.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >