Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Bitburger Landbote


Bitburg

Gemeindehaus Trimport komplett innen und außen saniert und neu gestaltet

Gemeindehaus Trimport komplett innen und außen saniert und neu gestaltet

Nachdem die seit 1920 bestehende Volksschule Trimport 1967 geschlossen wurde, hat man das ehemalige Schulgebäude durch einen großen Anbau zu einem Jugendheim bzw. Dorfgemeinschaftshaus umgebaut. Seitdem ist außer kleineren Renovierungsarbeiten und einem Anbau kein weiterer Erhaltungsaufwand betrieben worden.
Durch die intensive Nutzung der Räumlichkeiten durch die ortsansässigen- und benachbarten Vereine waren im Laufe der Jahre größere Verbrauchsspuren aufgetreten. Zudem waren die in den ehemaligen Kellerräumen der Schule untergebrachten Toiletten sehr renovierungsbedürftig und nicht mehr zeitgemäß. Die nunmehr unumgänglichen größeren Renovierungs- und Umarbeiten konnten in den vergangenen Wochen abgeschlossen werden, so dass das Gemeindehaus am letzten Maiwochenende offiziell wieder eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben werden konnte.
Zu diesen Feierlichkeiten konnte Ortsbürgermeiste Alfons Schilz Herrn Pastor Stephan Gerber, der die Einsegnung vornahm, sowie zahlreiche politische Vertreter auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene begrüßen, für den kulturellen Bereich den Kirchenchor Idenheim unter der Leitung von Norbert Schmitz und der Vorsitzenden Uschi Schilz, das Jugendorchester des Musikvereins Idenheim unter der Leitung von Stephan Wambach und Tanzgruppen der DJK Eintracht DIST. Der Service für die Feier wurde durch Aktive der DJK Eintracht DIST einschließlich des Vorsitzenden Udo Schilz übernommen.
Nach der Eröffnung der Feier durch das Jugendorchester, begrüßte der Ortsbürgermeister in dem, von den Frauen mit viel Kreativität und Liebe geschmückten Festsaal, alle geladenen Gäste und besonders die Dorfbevölkerung. In seinem Vortrag erläuterte der Ortsbürgermeister u.a. die Gründe für die lange Anlaufzeit und Umsetzungsphase für die geplante Sanierung bzw. Umbau des Gemeindehauses.
Danach wurde bereits im Jahre 2000 eine erste Initiative zur Sanierung und Neugestaltung des Gemeindehauses gestartet.
Nachdem die die entsprechenden Landesmittel ausgeschöpft waren, ehe der Antrag der Ortsgemeinde Trimport auf der Prioritätenliste zur Bewilligung anstand, dauerte es 8 Jahre ehe ein erneuter Anlauf seitens der Ortsgemeinde vorgenommen wurde.
„Nachdem die Bewilligungsbescheide im Jahre 2013 eingegangen sind, konnten mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden, die wir jetzt mit einem guten Ergebnis abschließen können“, so der Ortsbürgermeister.
(Fortsetzung des Berichts, siehe Gemeinde Trimport im Innenteil)

Blutspendetermin
Fr., 16.06.2017
Bettingen,
Jugendheim, Maximinstraße 9,
von 17.30 - 20.30 Uhr
Mit Ihrer Blutspende können wirLeben retten und Gesundheit erhalten.
Danke! Weitere Termine (der jew. Ortsvereine)
und Infos erhalten Sie unter 0800/11 949 11
oder www.blutspendedienst-west.de/



Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-foehren.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >