Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Amtsblatt Verbandsgemeinde Stromberg
Titelkopf

Amtsblatt Verbandsgemeinde Stromberg


Verbandsgemeinde Stromberg

Wahl zur Landrätin/zum Landrat des Landkreises Bad Kreuznach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am kommenden Sonntag, 19. März 2017, findet die
Wahl zur Landrätin/zum Landrat des Landkreises Bad Kreuznach
statt.
Die Wahllokale sind von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.
Bitte bringen Sie die Wahlbenachrichtigung oder aber einen amtlichen Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mit.
In den Wahlbenachrichtigungen, die Ihnen übersandt worden sind, sind der für Sie maßgebliche Stimmbezirk und der Wahlraum angegeben.
Die Wahlräume (in Klammer Angabe zur Barrierefreiheit) befinden sich in
Stadt Stromberg:
- Stimmbezirk I: Gerbereistraße 4 (Eingang ehemaliger Markt) (barrierefrei)
Bitte beachten Sie den neuen Wahlraum!
- Stimmbezirk II: Deutscher Michel Halle (Bürgerräume), Königsberger Straße 4a
(barrierefrei)
- Stimmbezirk III: Land- und Golfhotel, Am Buchenring 6 (barrierefrei)
Daxweiler: Haus der Gemeinde (Halle), Drillespfad 2 (nicht barrierefrei)
Dörrebach: Schlossberghalle (Foyer), An der Kipp (barrierefrei)
Eckenroth: Ehemalige Schule, Schulweg 2 (nicht barrierefrei)
Roth: Dorfgemeinschaftshaus, Auf dem Geishübel 10 (barrierefrei)
Schöneberg: Dorfgemeinschaftshaus, Hauptstraße 37 (barrierefrei)
Schweppenhausen: Schlossgartenhalle, Schlossstraße (barrierefrei)
Seibersbach: Dorfgemeinschaftshaus, Soonwaldstraße 18a (barrierefrei)
Waldlaubersheim: Gemeindezentrum, Viktoriaplatz 2 (barrierefrei)
Warmsroth: Dorfgemeinschaftshaus, Bergstraße (barrierefrei)
Behinderten und anderen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen bieten wir die Möglichkeit, dass sie uns den Zeitpunkt ihrer Teilnahme an der Urnenwahl kurz telefonisch unter 06724/9333-12 mitteilen. Danach werden wir den zuständigen Wahlvorstand informieren
und ein Mitglied des Wahlvorstandes wird Sie am Eingang des Wahlraums empfangen und Ihnen behilflich sein.
Wer durch Briefwahl wählt, muss seinen Wahlbrief so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle (Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg) übersenden, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18 Uhr eingeht.
Der Wahlbrief kann auch bei der Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg oder am Tage der Wahl bis spätestens 18 Uhr bei dem für den Wahlbrief zuständigen Wahlvorstand (vgl. o.g. Übersicht der Wahlräume) abgegeben werden.
Das Wahlrecht ist die Grundlage der Demokratie. Wer nicht wählt, verschenkt eine der wichtigsten Möglichkeiten zur politischen Teilhabe. Deshalb machen Sie bitte von Ihrem Wahlrecht Gebrauch.
Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-hoehr.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >