Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Rhein-Mosel-Info


Kobern-Gondorf

Kultur- und Heimatverein Gondorf e.V.

Kultur- und Heimatverein Gondorf e.V.
Wein, Weib und Worte
...den Gesang überlassen die Autorinnen und Autoren lieber anderen.
Unter diesem Thema stand die Lesung der "Autorengruppe Brückenschreiber-Koblenz" am vergangenen Freitag im Weinmuseum Gondorf. 8 Literaten trugen ihre dazu entstandenen Kurzgeschichten und Gedichte im Wechsel vor. Manches komisch, einiges tragisch, denn es wollte durchaus jemand seinen Ehemann auf elegante Weise entsorgen. Oder was passiert, wenn man sogenannte "Schlaureben" im Wingert anpflanzt? Und dann war da noch die Sache mit Pfarrer Möbius und dem Wein. Oder was nach einer Verabredung über eine Partnervermittlung alles schief ging.

Es war ein interessanter und gemütlicher Abend im vollbesetzten Weinmuseum Gondorf. Dazu gab es leckeren Wein von den örtlichen Winzern zu einer frischen Bretzel. Nach Ende der offiziellen Lesung blieben noch viele Gäste, um sich mit den Autorinnen und Autoren zu unterhalten. Sie standen uns gerne Rede und Antwort und schienen sich in diesem Umfeld recht wohl zu fühlen. Wer wollte, konnte auch ein Buch mit Signatur erwerben.
Frau Dr. Susanne Schmincke, als Autorin und Koordinatorin der Brückenschreiber, ist dem Ortsteil Gondorf und dem Heimatverein Gondorf sehr verbunden. Sie hatte die Veranstaltung zusammen mit dem Kultur- und Heimatverein Gondorf und Plus/Minus 60 aktiv organisiert und trug maßgeblich zu ihrem Gelingen bei.
Patientenverfügung- und Betreuungsvollmacht
Der für den 01. Mai vorgesehene Mitgliedertreff wird auf Montag, 08. Mai, 18.00 Uhr, verschoben. Zu diesem Termin haben wir eine fachkundige Person eingeladen, die das o. a. Thema in wesentlichen Punkten beschreiben wird. Wir gehen davon aus, dass sie viele Fragen haben, die unser Experte gerne beantworten wird.
In einer immer weiter alternden Gesellschaft ist die Gesundheit ein hohes Gut. Die steigende Zahl von Demenzerkrankungen zwingt viele in eine ungewollte Abhängigkeit. Hier kann man rechtzeitig vorsorgen und durch geeignete Verfügungen seinen Willen bekunden und rechtssicher durchsetzen.
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Wir laden insbesondere auch Nichtmitglieder ein.


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-hoehr.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >