Zeitung suchen

Sie sind hier: WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Wäller Blättchen - Verbandsgemeinde Bad Marienberg

Nistertal

SF Nistertal

Sogar die Mama kam vorbei!

Würdige Verabschiedung von Kai Otterbach

Zum Abschluss gab es einen Sieg / Damen müssen Nachsitzen

Verbandsoberliga Herren

SF Nistertal 07 - TSV Wackernheim II 9:7

Das letzte Saisonspiel stand unter dem Thema: Letztes Spiel von Kai Otterbach!

Da aber die Gäste aus Wackernheim noch im Abstiegskampf waren wurde natürlich alles dafür getan das es fair zu geht und das Spiel nicht zur Nebensache wurde.

Die Doppel liefen mit 1:2 nicht optimal aber o.k.! Im vorderen Paarkreuz trumpfte zum Abschluss Kai noch mal auf. Er gewann beide Einzel, auch gegen Bieg wo er im Hinspiel gar keine Chance hatte.

Johannes steuerte einen Punkt zum 3:1 vorne bei. Auch die Mitte wurde mit 3:1 gewonnen. Dabei spielte die neue Nr. 1, Yannic Müller, sehr stark - Nr. 1 zu werden motivierte anscheinend extrem. Moritz siegte 1x. hinten kam leider nur ein Sieg dazu. Felix Binge stand ein wenig neben sich und Felix Beib gewann den wichtigen Punkt beim 7:7 Zwischenstand. Dadurch „durfte“ Kai im letzten Spiel auch noch mal ins Enddoppel mit seinem Partner Moritz Beib. Beide spielten dann sehr konzentriert, solide, wenig Fehlerhaft und ließen der Paarung Bieg/Berott beim 3:0 nicht den Hauch einer Chance - Respekt!

Dadurch wurde in einer sehr starken Spielklasse ein richtig guter 5. Platz erreicht. Sehr, sehr stark! Nächstes Jahr bleibt abzuwarten wie der Verlust von Kai kompensiert wird (4.-Beste Bilanz im Einzel und 3.-Beste im Doppel in der Liga!).

Ergebnisse: Otterbach/Beib, M. 2:0 Rahn/Müller 0:1 Binge/Beib, F. 0:1 Kai Otterbach 2:0 Johannes Rahn 1:1 Moritz Beib 1:1 Yannic Müller 2:0 Felix Binge 0:2 Felix Beib 1:1

2. Rheinlandliga Herren

TTV Alexandria Höhn - SF Nistertal II 9:2

Das letzte Spiel um die goldene Ananas bedarf keiner großen Berichterstattung. Wahrscheinlich wollten alle schnell fertig werden um Pünktlich zur Saisonabschlussfeier nach Nistertal zu kommen. Einziger Lichtblick war Chris Schneider mit einem Sieg über Markus Seel und Marc Geppert gewann sein letztes Spiel für die SF N gegen Jannik Venter. Ein guter Abschluß nach einer sportlichen sehr schlechten Saison. Lieber Marc, alles Gute von dieser Stelle und viel Spaß, Glück und Erfolg in Höhn!

Nach einer schwierigen Saison war der Vorsprung dann doch noch 4 Punkte auf die Relegationsplätze. Also: Platz nach unten!

Ergebnisse: Geppert/Schneider, Chris 0:1 Beib/Relet 0:1 Müller/Weyand 0:1 Marc Geppert 1:1 Rainer Beib 0:2 Sascha Müller 0:1 Chris Schneider 1:0 Andreas Weyand 0:1 Sebastian Relet 0:1

1. Bezirksliga Herren

SF Nistertal III - SG Lahnbrück Fachbach II 2:9

Leider spielte auch im letzten Saisonspiel fast die komplette 4. Mannschaft statt der 3.! Das war rückblickend, aus welchen Gründen auch immer, der Grund warum nicht mehr als 2 Pünktchen erzielt wurden. Es bleibt zu hoffen das das nächste Saison besser wird - sieht aber nach ersten Planungen sehr gut aus!

Ergebnisse: Pearce/Relet 0:1 Breuer/Kreckel 0:1 Burbach/Mosbach 0:1 Luca Breuer 0:2 Phil Pearce 0:2 Sebastian Relet 1:0 Ramona Burbach 0:1 Piff Kreckel 1:0 Kerstin Mosbach 0:1

1. Kreisklasse Herren

TTG Willmenrod/Langenhahn II - SF Nistertal IV 4:9

Zum letzten Spiel der Saison traf die 4. am Freitag Abend bereits in Langenhahn an. Kerstin vergas sowohl Treffpunkt als auch Nils, kein guter Beginn des Abends. Dieser wurde aber besser. Besonders schön war es mal wieder Lutz Schürg am Tisch zu sehen. Sehr, sehr gut!!!

Zu Beginn wurde nur ein Doppel gewonnen, in den Einzeln hatten die Sportfreunde dann aber alles im Griff! 5 Spiele am Stück wurden gewonnen. Kerstin und Phil waren dann Gastgeberfreundlich und gestatteten Einzelsiege der Hausherren bevor es wieder 3 Siege am Stück gab zum souveränen 9:4 Auswärtssieg. Ein versöhnliches Ende einer durchwachsenen Runde. Besonders Ramona gebührt ein dickes fettes Extralob. Ein Wunder wie sie es geschafft hat immer eine Mannschaft an den Tisch zu bringen. Aber wie gesagt: Nächstes Jahr wird es entspannter!!!!

Ergebnisse: Pearce/Relet 1:0 Burbach/Mosbach 0:1 Schürg/Gerbrand 0:1 Phil Pearce 1:1 Sebastian Relet 2:0 Ramona Burbach 2:0 Lutz Schürg 2:0 Kerstin Mosbach 0:1 Nils Gerbrand 1:0

Verbandsoberliga Damen

TTF Asbacher Land - SF Nistertal 3:8

Beim Schlußlicht der Liga gab es zum vorläufigen Saisonende noch mal ein ungefährdetes 8:3. Eigentlich sogar „knapper“ als gedacht. Außer Miri Metz war jeder in Geberlaune und verlor ein Einzel. Aber egal. Mit 22:6 Punkten wurde souverän mit 4 Punkten Vorsprung Platz 2 erreicht. Dieser berechtigt zur Relegation zur Oberliga die nächste Woche statt findet!

Ergebnisse: Buchner/Metz 1:0 Benard/Groß 1:0 Franzi Buchner 2:1 Miri Metz 2:0 Claudi Benard 1:1 Desi Groß 1:1

Vorschau Relegation:

Am 5.+6.Mai findet die Relegation zur Oberliga statt. Der Austragungsort ist beim Tabellenachten der Oberliga: TTC Nünschweiler (Pfalz).

Los geht es Samstag um 13 Uhr gegen den 2., aus der Saarlandliga TTV Niederlinxweiler. Im Anschluss ist der Gegner der 2. der Pfalzliga: TTC Pirmasens. Am frühen Sonntagmorgen geht es dann zum letzten Spiel gegen Nünschweiler, der vermeintlich dickste Brocken.

Wie immer bei Relegationen kann alles passieren, die Tagesform und das Nervenkostüm sind entscheidend. Wahrscheinlich spielt nur der Sieger der Relegation in der Oberliga kommende Saison, eventuell durch Rückzug auch noch der 2. - Viel Glück Mädels!!!

Zum anfeuern, in den „Arsch“ treten, betreuen, trösten, feiern und was auch immer fahren Christof Metz, Chris Schneider und Kai Otterbach mit!

Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-hoehr.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >