Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Wäller Blättchen - Verbandsgemeinde Bad Marienberg


Nistertal

SF Nistertal

Starke Serie – Moritz Beib!

SF Nistertal
Verbandsoberliga Herren
19.11.17 TV Feldkirchen – SF Nistertal 07 3:9
Paukenschlag am Sonntag in Neuwied. Die zuletzt nicht wirklich guten Doppel stachen mit 3:0 und oben läuft es auch. Sowohl Moritz Beib als auch Kai Otterbach schlugen den guten Einser der Gastgeber, Thomas Bauer, und bekamen vom verletzten Ralf Dierdorf die Punkte kampflos. Damit waren waren schon 7 Punkte unter Dach und Fach. Enorm wichtig diese Vorrunde ist natürlich auch das Johannes Rahn oft am Start ist. Diesmal zum Glück auch, denn der Aufwand ist schon extrem. Mit 2 Siegen in der Mitte trug er maßgeblich zum Sieg bei. Dabei schlug er zum ersten mal seinen Angstgegner Dominik Schindler. Die Niederlagen von Yannic Müller, Felix Binge und Felix Beib waren dadurch vollkommen egal.
Ergebnisse: Otterbach/Beib, M. 1:0 Rahn/Müller 1:0 Binge/Beib, F. 1:0
Kai Otterbach 2:0 Moritz Beib 2:0 Johannes Rahn 2:0 Yannic Müller 0:1 Felix Binge 0:1 Felix Beib 0:1

25.11.17 SF Nistertal 07 – Spfr. Höhr-Grezhausen 9:4
Goldener November wurde mit dem 4. Sieg am Stück beendet. Die Höhrer liegen den Nistertaler ja, weil viele Noppenspieler in deren Reihen sind, doch dass es so glatt ausgeht hätte keiner gedacht. Auch weil Jo Rahn diesmal nicht am Start war. Der Schlüssel waren wie gegen Feldkirchen die Doppel (3:0) und das vordere Paarkreuz (4:0). Moritz Beib spielte sensationell und gestattete den Ströher-Brothers lediglich 1 Satz. Kai Otterbach hatte eigentlich schon verloren gegen Basti Ströher, Matchball gegen sich aber irgendwie läuft es gerade und Kai jammerte sich zum Sieg und damit zu einer imposanten Bilanz von 13:1 !!!
Klare Verhältnisse in der Mitte: Gegen Steven Brixius verloren Yannic Müller und Felix Binge, doch beide hielten sich schadlos am Ex-Nistertaler Janus Horn. Hinten unterlagen Chris Schneider gegen Markus Ströher und Felix Beib gegen Marc Gewehr. Dadurch stehen 8 Punkte auf der Habenseite was erst mal entspannt aussieht.
Ergebnisse: Otterbach/Beib, M. 1:0 Schneider/Müller 1:0 Binge/Beib, F. 1:0
Kai Otterbach 2:0 Moritz Beib 2:0 Yannic Müller 1:1 Felix Binge 1:1 Felix Beib 0:1 Chris Schneider 0:1
Verbandsoberliga Damen
18.11.17 TTG Bingen/Münster-Sarmsh. II - SF Nistertal 8:0
Eigentlich ein Spitzenspiel 1. gegen 2., eigentlich. Wenn gegen die viel zu starken Gastgeber dann auch noch Nummer 1 und 2 fehlen passiert eben ein 0:8 – SCHADE!
Aber egal, davon geht die Welt nicht unter. Platz 2 ist weiterhin das Ziel.
Ergebnisse: Metz/Benard 0:1 Latsch/Groß 0:1 Miri Metz 0:2 Claudi Benard 0:2 Katrin Latsch 0:1 Desi Groß 0:1
2. Rheinlandliga Herren
24.11.17 SF Nistertal II – TTF Oberwesterwald 9:5
Am Freitag konnte die 2. endlich mal gegen die TTF Oberwesterwald gewinnen. Und das war auch bitter nötig ob der Tabellensituation. Nach 2:1 in den Doppeln zeigte vor allem Marc Geppert im vorderen Paarkreuz eine Spitzenleistung. Nicht nur Torben Schuhen, auch Michael Kosak im Spitzeneinzel hatte das nachsehen gegen den schnellen Linkshänder, Starke Leistung! Rainer Beib unterlag denkbar knapp gegen Kosak (11:9 im 5. Satz) und auch die Sätze gegen Schuhen waren knapp. In der Mitte holten die Hintermühlener jeweils ein Zähler. Pierre Mohr und Chris Schneider schlugen den guten Nachwuchsspieler Basti Gehlbach, unterlagen aber Felix Heinz. Entschieden wurde das Spiel dann im 3. Paarkreuz. Dabei profitierten „die Postler“ Flo Schneider und Andreas Weyand von massiven Rückenbeschwerden von Frank Simon und zusätzlich kämpfte Flo den 2. starken und netten Jugendspieler, Eugen Schumacher, nieder.
Ergebnisse: Geppert/Mohr 1:0 Beib/Weyand 1:0 Schneider/Schneider 1:0
Marc Geppert 2:0 Rainer Beib 0:2 Piere Mohr 1:1 Chris Schneider 1:1 Flo Schneider 2:0 Andreas Weyand 1:0
25.11.17 SF Nistertal II – TV Eintracht Cochem 9:5
Am Samstag wurde dann nachgelegt. Mit geschlossener Mannschaftsleistung wurden auch die Moselaner bezwungen. Stärkster Spieler war aber der Ü65 Gästespieler Bernd „der Hexer“ Schuler. Marc und Rainer hatten wenig Chancen. In der Mitte und hinten hatten die Sportfreunde aber alles im Griff. Bemerkenswert das alle 4 Spiele in der Mitte in den 5. Satz gingen. 3 davon wurden gewonnen. Starker Auftritt der 2. die jetzt auch erst mal durchatmen können nach einer bis zum Wochenende schlechten Hinserie.
Ergebnisse: Geppert/Schneider, Chris 1:0 Beib/Schneider, F. 0:1 Müller/Weyand 1:0
Marc Geppert 1:1 Rainer Beib 0:2 Jörn Müller 1:1 Chris Schneider 2:0 Flo Schneider 2:0 Andreas Weyand 1:0
1. Bezirksliga Herren
18.11.17 SG Mühlbachtal – SF Nistertal III 9:1
Leider mit dem letzten Aufgebot nahm die 3. die Reise in den Rhein-Lahn Kreis auf sich. Immerhin ein Ehrenpunkt gelang dem Doppel Janis Zutis / Luca Breuer. Da die Gastgeber in absoluter Bestbesetzung waren kam sonst nichts zählbares heraus aber ein paar Achtungserfolge (Satzgewinne) sorgten dann doch für ein vernünftiges Spiel.
Ergebnisse: Janis Zutis/Luca Breuer 1:0 Ramona Burbach/Sebastian Relet 0:1 Piff Kreckel/Nils Gerbrand 0:1 Janis Zutis 0:2 Luca Breuer 0:1 Ramona Burbach 0:1 Sebastian Relet 0:1 Piff Kreckel 0:1 Nils Gerbrand 0:1
24.11.17 SG Lahnbrück Fachbach – SF Nistertal III 9:1
Auch in Fachbach war nichts zu holen für die 3.! Trotz guter Aufstellung war der Gastgeber einfach zu gut und die knappen Spiele gehen dann natürlich auch noch weg. Außer einem. Sebastian Relet sorgte mit einem starkem Auftritt für den Ehrenpunkt.
Ergebnisse: Metz/Relet 0:1 Stahl/Pearce 0:1 Rech/Kreckel 0:1 Christof Metz 0:2 Benni Stahl 0:1 Phil Pearce 0:1 Jo Rech 0:1 Sebastian Relet 1:0 Piff Kreckel 0:1
Kreisklasse Herren
18.11.17 SF Nistertal IV – TTG Willmenrod/Langenhahn II 6:9
Leider nur 5 Spieler fanden die Halle um der 2. der TTG Paroli zu bieten. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel was mit ein bissl Glück auch noch zu einem Punkt hätte führen können. Nach den Doppeln 1:2 aber leider waren Ramona und Kerstin im vorderen Paarkreuz machtlos. Von 3 – 5 kam aber fast alles. Insgesamt ein gutes Spiel was zu sechst auch bestimmt mindestens zu einem Punkt geführt hätte.
Ergebnisse: Burbach/Mosbach 1:0 Kreckel/Gerbrand 0:1 Ramona Burbach 0:2 Kerstin Mosbach 0:2 Piff Kreckel 2:0 Günter Seiler 1:1 Nils Gerbrand 2:0


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-hoehr.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >