Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Wäller Blättchen - Verbandsgemeinde Bad Marienberg


Nistertal

SF Nistertal III

SF Nistertal
Herren 1. Bezirksliga
SF Nistertal III - TTC Harbach 4:9
Am Freitagabend (15.9.17) waren die Gäste aus Harbach zu Gast. Eigentlich rechneten sich die Herren was aus, doch die Vorzeichen war nicht wirklich gut. Verletzung, Krankheit und sonstige Termine ließen eine nicht „normale“ Mannschaft an den Start gehen.
Durch die neuen Aufstellungskriterien konnte zum Glück auf Florian Schneider und Andreas Weyand zurückgegriffen werden, die beiden spielen ja normal in der 2. Mannschaft. Auch Ralf Kray musste mitwirken.
Von Anfang an lief es nicht wirklich „Rund“ - sowohl die Doppel als auch die ersten Einzel verliefen alles andere als gut. Schnell stand es 1:7 und der Drops war gelutscht.
Ein paar Pünktchen konnten noch geholt werden aber mehr als ein 4:9 sprang nicht mehr heraus!
Ergebnisse: Stahl/Pearce 0:1; Schneider/Kray 0:1; Weyand/Breuer 1:0; Florian Schneider 0:2; Andreas Weyand 1:1; Benni Stahl 1:1; Phil Pearce 0:2; Luca Breuer 0:1; Ralf Kray 1:0
Damen Verbandsoberliga
SF Nistertal - TTG Hargesheim/Roxheim 8:4
Auch die Damen eröffneten die Saison mit dem Spiel gegen die Damen aus der Nahegegend.
Die erfahrenen Gäste brachten aber eigentlich nur Anna Kosak zur Weißglut, die 3 anderen Mädels hatten aber größtenteils alles im Griff. Heraus kam ein nicht wirklich gefährdeter 8:4 Sieg der mit „normaler“ Anna noch bissl deutlicher gewesen wäre.
Ergebnisse: Buchner/Kosak 1:0; Metz/Groß 1:0; Franzi Buchner 3:0; Anna Kosak 0:2; Miri Metz 2:1; Desi Groß 1:1
Überragend an diesem Wochenende: Franzi Buchner 6:0

TTG GR Trier/Zewen - SF Nistertal 8:6
Am frühen Sonntag morgen ging die Reise nach Trier. Ein knappes Spiel wurde erwartet und gab es auch, leider ohne Belohnung für die Nistertaler. Am Anfang sah es so gut aus. Nach den beiden Doppeln stand es 1:1 und dann wurden 4 der ersten 5 Einzel gewonnen. Leider ging dann, außer bei der großartig aufgelegten Franziska Buchner, die Puste aus und niemand der 3 restlichen Spielerinnen konnte noch ein Pünktchen zum durchaus verdienten Unentschieden beitragen. Ein bitteres 6:8 stand dadurch zu Buche!
Ergebnisse: Buchner/Benard 0:1; Kosak/Groß 1:0; Franzi Buchner 3:0; Anna Kosak 0:3; Claudia Benard 1:2; Desi Groß 1:2


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-hoehr.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >