Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Wäller Blättchen - Verbandsgemeinde Bad Marienberg
Titelkopf

Wäller Blättchen - Verbandsgemeinde Bad Marienberg


Nistertal

SF Nistertal

Matchwinner in Mülheim: Johannes Rahn

SF Nistertal
Verbandsoberliga Südwest Herren
14:00 Uhr DJK Ochtendung - SF Nistertal 07 0:9
19:00 Uhr TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. - SF Nistertal 07 6:9
Der Klassenerhalt ist der ersten Mannschaft der Sportfreunde Nistertal nun auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Beim punkt- und chancenlosen Tabellenletzten aus Ochtendung fuhr man den erwarteten 9:0-Erfolg ein.
Wesentlich spannender gestaltete sich die Partie beim TTC Mülheim, die im Kampf um den Klassenerhalt jeden einzelnen Punkt benötigen. Die Sportfreunde gingen nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz profitierten Kai Otterbach (2:0) und Moritz Beib (1:1) davon, dass der Mülheimer Keller seine Partien verletzungsbedingt schenken musste. In seinem zweiten Einzel gegen Petersen gab Otterbach sich jedoch keine Blöße und gewann sicher mit 3:0. Im mittleren Paarkreuz erwischte Yannic Müller nicht seinen besten Tag und unterlag den guten Gegnern Mayer und Greber. Besser machte es Johannes Rahn, der beide Einzel für sich entschied. Im hinteren Paarkreuz war Jens Koch von Felix Binge und Chris Schneider an diesem Tag nicht zu schlagen, wohingegen Binge und Schneider durch Erfolge über Jan Koch den 9:6-Auswärtserfolg sicherten.
Otterbach/Beib 1:0, Müller/Schneider 0:1, Rahn/Binge 1:0, Kai Otterbach 2:0, Moritz Beib 1:1, Yannic Müller 0:2, Johannes Rahn 2:0, Felix Binge 1:1, Chris Schneider 1:1.

2. Rheinlandliga N/O Herren
15:00 Uhr TTC Wirges III - SF Nistertal 07 II 9:7
19:00 Uhr TTG Torney/Engers - SF Nistertal 07 II 9:7
Na toll! An einem Tag 2x 9:7 zu verlieren ist megabitter. Sieben Punkte gegen Torney ist zwar aller Ehren Wert aber zusätzlich 7:9 in Wirges tut dann schon weh. In beiden Spielen musste auf Kapitän Florian Schneider verzichtet werden. Oldie-Ersatzspieler Phil Pearce erwischte allerdings einen Sahnetag und gewann in Wirges beide Spiele und gegen Torney ein weiteres. Sinnbildlich zu den 2 knappen, unglücklichen Niederlagen passte das Verhalten von dem eigentlichen erfahrenen Rainer Beib. Er ging nach seinem 2. Einzel duschen um dann (frisch geduscht) sich wieder umzuziehen, weil das Abschlussdoppel noch anstand - hatte er wohl vergessen…
Gegen Wirges: Beib/Weyand 1:1, Geppert/Müller 0:1, Ott/Pearce 1:0, Marc Geppert 1:1, Rainer Beib 0:2, Sascha Müller 0:2, Andreas Weyand 2:0, Danny Ott 0:2, Phil Pearce 2:0
Gegen Torney: Beib/Geppert 1:1, Skotzke/Pearce 0:1, Müller/Weyand 0:1, Marc Geppert 1:1, Rainer Beib 1:1, Michael Skotzke 0:2 (kampflos), Sascha Müller 1:1, Andreas Weyand 2:0, Phil Pearce 1:1
1. Bezirksliga Ost Herren
SF Nistertal III - SSV Hattert 9:4
Am Samstag empfing die Dritte den (ebenfalls) abstiegsbedrohten SSV Hattert.
Doppel 1 und Doppel 3 punkteten, es ging mit einem 2:1 Vorsprung in die Einzel. Pierre Mohr gewann gegen Heiner Brill mit 3:2, Kurt Meteling besiegte mit Andreas Kohlhaas einen der besten Spieler der Liga. Christof Metz war gesundheitlich angeschlagen und konnte trotz Tabletten-“Dopings“ nicht zählbares verbuchen. Benedikt Stahl musste sich in 5 Sätzen geschlagen geben, im hinteren Paarkreuz spielten Danny Ott und Johannes Rech stark auf und gewannen jeweils souverän 3:0.
Im vorderen Paarkreuz zeigten Pierre (3:0 gegen Kohlhaas!) und Kurt eine überzeugende Leistung und bauten den Vorsprung weiter aus. Christof mobilisierte im zweiten Match nochmal alle Kräfte, kam aber nicht über ein 2:3 hinaus. Im Parallelspiel gelang Benedikt nach 0:2 Rückstand noch ein 3:2 Sieg und brachte den 9:4 Erfolg unter Dach und Fach. Mit diesen Punkten rückt die Dritte in Mittelfeld der Tabelle vor und hat mit dem Abstiegskampf wohl endgültig nichts mehr zu tun!
Es spielten: Mohr/Meteling 1:0, Metz/Rech 0:1, Stahl/Ott 1:0, Mohr 2:0, Meteling 2:0, Metz 0:2, Stahl 1:1, Ott 1:0, Rech 1:0
1. Kreisklasse Herren
SF Nistertal V - TTF Oberwesterwald 5:9
Schade! Gutes Spiel der 5. die erneut auf Ebi Kunz verzichten mussten. Obwohl alle knappen Spiele gewonnen wurden reichte es leider nicht zu einem Punktgewinn. Die Doppel wurden mit 1:2 verloren. Im vorderen Paarkreuz unterlag Doris Hannappel 2x. Konny Braun zeigte aber Nervenstärke und gewann beide Spiele mit 2 Punkten unterschied im 5. Satz, sehr starke Leistung! Die Mitte wurde ebenfalls ausgeglichen gestaltet. Christiane Kaiser und Günter Seiler holten je einen Zähler. Leider kam „Hinten“ kein weiterer Zähler dazu, sodass die Niederlage besiegelt war. Hans-Helmut Schmidt (0:2) und Peter Kunz (0:1) erwischten nicht ihren besten Tag.
SF Nistertal IV - TTG Willmenrod/Langenhahn II 9:6
Gegen die TTG gelang ein knapper Sieg. Fleißigste Punktesammler waren Neuzugang Sebastian Relet und der dienstälteste Spieler der SF, Günter Seiler, mit je 2 Erfolgen. Neben einem Doppel holten Franzi Buchner, Piff Kreckel, Nils Gerbrand und Hans-Helmut Schmidt je einen Punkt. Damit waren alle 6 Spieler am Erfolg beteiligt - starke Mannschaftsleistung!
Herren C - Klassenpokal
ASG Altenkirchen II - SF Nistertal IV 2:4
Eine Runde weiter kam die 4. am Freitagabend in Altenkirchen. Luca Breuer sorgte fast im Alleingang für diesen Erfolg. Er gewann beide Einzel (gegen Marc Asbach nach 0:2 Satzrückstand) und mit Sebastian Relet auch das gemeinsame Doppel. Sebastian musste gegen Asbach seine erste Einzelniederlage hinnehmen, schlug aber Maximilian Schneider und sicherte das weiterkommen. Nils Gerbrand wehrte sich nach Kräften, konnte seine Niederlage aber nicht abwenden.
Vorschau auf das kommende Wochenende:
1. Kreisklasse Herren
Fr. 10.3.17 20:00 Uhr
SF Nistertal V - TTG Mündersbach/Höchstenbach IV
Wichtiges Spiel! Ein Punkt wäre goldwert um den Relegationsplatz zu verteidigen.
2. Rheinlandliga Herren
Sa. 11.3.17 19:00 Uhr TV Feldkirchen II - SF Nistertal II
Wichtiges Spiel - für FeldkirchenJ. Die Neuwieder benötigen jeden Punkt im Abstiegskampf, die Sportfreunde können locker aufspielen, haben Luft nach oben und unten.
1. Rheinlandliga Damen
Sa. 11.3.17 19:00 Uhr SF Nistertal - TTC Zugbrücke Grenzau
Der 3. Platz muss gehalten werden um eventuell doch noch irgendwie in „Aufstiegsgefahr“ zu kommen. Also: Bitte Konzentration!
So. 12.3.17: Region 7 Senioren (Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft)
Mit Konny Braun, Christiane Kaiser, Phil Pearce und Kai Otterbach sind 4 Spieler der Sportfreunde bei diesem Qualifikationsturnier im Saarländischen Heusweiler dabei. Letztes Jahr schafften Phil und Kai die Quali und verschafften sich dadurch in Kassel ein schönes Erlebnis. Deutsche Meisterschaften, wenn auch „nur“ bei den Senioren, spielt man ja nicht alle Tage. Dieses Jahr hat Kai die größten Chancen in der Ü40 Klasse es wieder zu schaffen. Für Konny, Christiane und Phil wird es deutlich schwerer. Sie haben nur Außenseiterchancen.


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-hoehr.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >