Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Mitteilungsblatt - Aktuelles aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain


Verbandsgemeinde Betzdorf

Scheuerfelder Flüchtlingsfamilie besuchte den rheinland-pfälzischen Landtag

Scheuerfelder Flüchtlingsfamilie besuchte den rheinland-pfälzischen Landtag
und war begeistert, einen Blick hinter die Kulissen des Parlaments werfen zu dürfen

Auf Einladung von Michael Wäschenbach besuchte die Scheuerfelder Flüchtlingsfamilie Omran gemeinsam mit 45 anderen politisch interessierten aus dem Wahlkreis des CDU-Abgeordneten in den vergangenen Tagen den Landtag Rheinland-Pfalz. Seit November 2015 lebt die vierköpfige Familie Omran, bestehend aus Hanan Omran, ihrem Sohn Ahmad, der Schwiegertochter Alaa sowie deren gemeinsamer 3 Monate alten Tochter Maria, in Scheuerfeld. Begleitet wurden sie während der Fahrt von Nicole Hohmann, die sich in der Flüchtlingshilfe Scheuerfeld als Patin der Familie engagiert.
Auf dem Programm der Fahrt nach Mainz standen ein Besuch beim SWR, ein gemeinsames Mittagessen in der Innenstadt, der Besuch des Interims-Plenarsaal in der Steinhalle des Landesmuseums Mainz, ein Gespräch mit MdL Michael Wäschenbach und der Besuch der Altstadt.
Etwas über die Zusammensetzung, den Aufgaben und den Funktionen des rheinland-pfälzischen Landtags zu erfahren, war insbesondere für die Familie Omran von großem Interesse, denn bisher ist es ihnen in ihrer Heimatstadt Damaskus verwehrt geblieben, ein Parlament zu besuchen geschweige denn ein bürgernahes Gespräch mit einem Abgeordneten zu führen. Die Familie Omran war und ist mit großer Freude erfüllt, mit dem Besuch des Mainzer Landtags einen Ort der deutschen Demokratie kennen gelernt zu haben sowie dabei etwas über die Geschichte des Landes. Die Teilnahme an der Wahlkreisfahrt war auch die Möglichkeit, unkompliziert im Alltag mit anderen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen – wie man während der Fahrt dann auch positiv feststellen konnte.
MdL Wäschenbach freute sich sehr über die Mitreise der Flüchtlingsfamilie. Er betonte, dass die Art von Teilhabe auch Integration ist und er deshalb auch die Einladung ausgesprochen hat. Er lobt den Einsatz der vorbildlichen Flüchtlingsarbeit in Scheuerfeld als Musterbeispiel einer gelingenden Integration.


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-hoehr.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >