Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern


Ebern

Coole Ferien mit dem Ferienprogramm der AWO Ebern

Mit den Lamas durch den Wald spazieren war ein Highlight im Ferienprogramm der AWO Ebern, das in den Pfingstferien stattgefunden hat.

Coole Ferien mit dem Ferienprogramm der AWO Ebern
Die Ferien in Ebern verbringen? Das ist alles andere als langweilig, so die eindeutige Meinung der Kinder, die in den Pfingstferien das Ferienabenteuer bei der AWO Ebern besucht haben. Organisiert wird dieses Programm von der Stadt Ebern, unterstützt von mehreren Kommunen im nördlichen Landkreis Haßberge sowie Gewerbetreibenden und ausgeführt von der AWO Ebern, federführend von der Kinderpflegerin Verena Stark, die bei den Kindern durch ihre Tätigkeit in der Mittagsbetreuung der Grundschule ein bekanntes Gesicht ist. Das Ferienprogramm wird auch an allen Tagen in den bevorstehenden Sommerferien angeboten.



Das Programm wird von den Verantwortlichen für die Kinder ausgearbeitet und ist möglichst vielfältig: "Wir haben die Wache des Roten Kreuzes besucht, gebastelt und haben Burger und Pizza selbst belegt", informiert Verena Stark über die Tagesinhalte der Pfingstferien. Zu Beginn jeder Woche gab es einen Freispieltag, damit sich die Kinder untereinander kennen lernen und sich auch mit den Örtlichkeiten vertraut machen können. Bis zur Fertigstellung des Betreuungsgebäudes am Bahndamm, voraussichtlich im Herbst 2017, findet die Ferienbetreuung in der ehemaligen Akademie an der Meisterschule in Ebern statt.
Auch einen Ausflug nach Goßmannsdorf zu den Lamas und in den Wildpark "An den Eichen" nach Schweinfurt durften die Kinder des Ferienabenteuers miterleben. Dabei hebt Verena Stark die Kommunikation mit den Eltern hervor und lobt: "Die Eltern waren mit den Abholzeiten sehr flexibel. Das hat uns bei der Programmgestaltung geholfen", so Stark, "die Eltern bekommen immer am ersten Tag der Woche unser gesamtes Wochenprogramm mitgeteilt." Fachlich bei der Betreuung mitgeholfen haben in den Pfingstferien auch Praktikanten, die derzeit in den Kindergärten der Stadt Ebern eine Ausbildung zum Erzieher und zur Erzieherin absolvieren.
Noch freie Plätze für die Sommerferien
Entsprechend der Wetterlage fand das Ferienabenteuer zudem auf den Spielplätzen in Ebern statt. "Den Streitsgarten lieben die Kinder", weiß Verena Stark. In den vergangenen Jahren wurde dieser Spielplatz an der Gleusdorfer Straße durch mehrere private und öffentliche Maßnahmen zu einem richtigen Kinderparadies. Für das Ferienabenteuer in den Sommerferien gibt es noch freie Plätze und Anmeldungen nimmt die AWO Ebern entgegen. Weitere Informationen dazu sind im Internet unter www.ferienabenteuer.ebern.de oder im Bürgerbüro der Verwaltungsgemeinschaft Ebern, Rittergasse 3, 96106 Ebern erhältlich. Das Ferienprogramm richtet sich an alle Kinder von berufstätigen Eltern im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die im Verwaltungsbereich der VG Ebern, Maroldsweisach und Untermerzbach wohnen oder in den unterstützenden Unternehmen arbeiten.


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

service(at)wittich-forchheim.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >