Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Nußdorfer Nachrichten


Nußdorf

Landmobil-e E-Fahrzeugflotte in Nußdorf war wieder ein Erfolg

Bei strahlendem Wetter übergeben die Nußdorfer Autotester die beiden landmobl-e E-Autos an die Kollegen aus Grabenstätt. Als Teil der Einweisung wird dabei auch das Laden an der Grabenstätter landmobil-e Ladestation getestet. Foto: Vachenauer.

Landmobil-e E-Fahrzeugflotte in Nußdorf war wieder ein Erfolg
Positive Rückmeldungen der Nußdorfer Unternehmer nach 14 Tagen 2 E-Autotest. Flotte wurde an die Kollegen aus Grabenstätt übergeben.
Wie doch die Zeit vergeht. Vor 2 Wochen konnten wir die beiden landmobil-e Elektroautos (Renault ZOE und Kangoo) von den Kollegen aus Weyarn in Empfang nehmen. Und schon sind sie wieder weg.
Zurück bleiben zufrieden Gesichter bei den Nutzern aus der Gemeinde.
Nach einer ersten Auswertung der ausgefüllten Bewertungsbögen zeichnet sich eine hohe Zufriedenheit mit den Fahrzeugen ab. Diesen Eindruck verstärken auch die Gespräche, die zwischen den einzelnen Fahrperioden mit den Unternehmern stattgefunden haben.

So wird als besonders angenehm das elektrische Fahrgefühl hervorgehoben. Die kraftvolle und dennoch beinahe geräuschlose Beschleunigung wurde von mehreren Testern gelobt. Auch die Rekuperation, also die Stromrückgewinnung beim Bremsen, wurde als schlaue Einrichtung wahrgenommen.
Für den Kangoo mit seiner Reichweite von ca. 120 km im Realbetrieb wünscht sich einer der Teilnehmer eine Vergrößerung derselben. Da passt es gut, dass der Hersteller vor ein paar Tagen bekannt gegeben hat, das Fahrzeug ab sofort mit einem reichweiternstärkeren Akku anzubieten. Mit den dann 33 kWh und zusätzlichen Features zur Komfort- und Reichweitensteigerung dürfte der Kangoo die 200 km Marke knacken.
Kein Thema mehr war die Reichweite dagegen bei der ZOE. Die 300 km im Realbetrieb (400 km Normreichweite) waren für die Anwendungsfälle der Fahrer offensichtlich völlig ausreichend um selbst größere Strecken zu meistern.
Ebenfalls ging aus den Fragebögen hervor, dass sich die Tester einen weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur wünschen.
Eine ausführliche Besprechung der Nutzererfahrungen werden wir im nächsten Treffen des Arbeitskreises Energie durchführen. Wer Interesse hat, an den Erkenntnissen der Tester teilzuhaben, der ist herzlich eingeladen am Freitag dabei zu sein.
landmobile, ein Projekt der Ländlichen Entwicklung in Bayern, setzt sich für eine nachhaltige Mobilitätswende ein und bietet Netzwerk, Plattform und Lösungen für engagierte Bürgerinnen und Bürger zur Verwirklichung ihrer Ideen für mehr Elektromobilität auf dem Land.
Weitere Informationen zum Projekt sind unter www.landmobile.de zu finden.
(Hubert Vachenauer)
Weitere Infos zu den Aktivitäten des AK Energie finden Sie im Internet auf der Homepage der Gemeinde Nußdorf unter folgendem Link:
www.nussdorf-chiemgau.de/index.php



Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

anzeigen(at)wittich-chiemgau.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >