Zeitung suchen


Sie sind hier: LINUS WITTICH Medien KG > Produkte > Online-Lesen > Asslar - Die Woche
Titelkopf

Asslar - Die Woche


Asslar

Spannende Seefahrt im Schloss

Spannende Seefahrt im Schloss
Fast 30 Gäste kamen am Dienstagabend in den Hohenlohe-Saal im Heimatmuseum der Stadt Aßlar im Werdorfer Schloss, um im Rahmen der diesjährigen Vortragsreihe einen Literaturabend zu erleben. Rüdiger Geis aus Sinn, Nachrichten-Redakteur der Gießener Allgemeinen Zeitung und "nebenberuflich" Autor und Filmemacher, las aus seinem jüngsten Krimi "Eine Seefahrt die ist tödlich". Claudia Duchscherer vom Vorstand des Vereins für Heimatgeschichte Werdorf, der das Museum rührig mit Leben füllt, hieß Publikum und Autor herzlich willkommen: "Wir haben unsere Vortragsreihe in diesem Jahr noch vielfältiger gemacht und bieten heute mit der Lesung ein besonderes Schmankerl." Besonders, weil der Protagonist Walter Lohmann als Kriminal-Kommissar in Dillenburg arbeitet und man sich von daher bestens mit der Handlung identifizieren kann. Obwohl Lohmann auf Silberhochzeitsreise in Kroatien weilt, ermittelt er auf eigene Faust, da der Dillenburger Unternehmer Stefan Berger angeblich vor der Küste bei einem Jachtausflug von einem Hai gefressen wurde, während Lohmann ihn zur selben Zeit höchst lebendig gesehen hat. Schnell ist der Urlaub gar nicht mehr langweilig, sondern spannend und aufregend. Steckt die Insolvenz von Bergers Firma hinter dem Ganzen - Lohmann spannt seinen Dillenburger Kollegen Markus Hiller in seine Recherchen ein, den gerade ein Feuerteufel aus dem Westerwald beschäftigt. Die spannende Handlung bringt Lohmann in die scheinbar ausweglose Situation, die im Prolog die Lebensgefahr beschreibt in der Lohmann schwebt. Im Meer schwimmend, ohne Aussicht auf Rettung, sinniert Lohmann über das Leben und sein bevorstehendes Ende. Rüdiger Geis verstand es bestens, seinen Romanfiguren mit Tonfall, Lautstärke und Akzent Leben einzuhauchen, so dass seine Zuhörer gebannt lauschten. Wie es dann doch noch zum Happy-End für Lohmann und zur Aufklärung der kriminellen Handlungen kommt, kann man in "Eine Seefahrt die ist tödlich" erfahren. Das 2016 erschienene 202 Seiten starke Buch (ISBN 978-3-89841-902-4) ist für 12,80 Euro im Buchhandel erhältlich. Rüdiger Geis, geboren 1962, studierte Sport, Politik und Neuere Geschichte in Gießen. Er arbeitet in der Politikredaktion der Gießener Allgemeinen Zeitung und kennt Kroatien von zahlreichen Reisen auch während der Balkankriege in den neunziger Jahren. 2008 erschien sein erster Roman „Das Haus in der Lika“, eine Liebesgeschichte im zerfallenden Jugoslawien. 2009 folgte sein erster Kriminalroman „Dann wirf den ersten Stein …“, 2014 der Dilltal-Krimi „Narrhalla-Mord“, beide im Schardt Verlag.


Diese Zeitung stammt von unserem Verlagsstandort:

info(at)wittich-herbstein.de

Zum Kontaktformular >
Mehr Informationen zum Verlag >